Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Kindergarten

Pfarrkindergarten Gemeinde Großkirchheim

Derzeit werden 40 Kindergartenkinder in zwei Gruppen betreut. 

Montags, dienstags und mittwochs findet bis 16:30 Uhr eine Nachmittagsbetreuung statt.  

Im Zuge der Volksschulsanierung im Jahr 2018 wurden auch die Kindergartenräumlichkeiten saniert. Fliesenböden wurden durch Naturholzböden ausgetauscht und Holzakustikdecken montiert. Zarte Grün- und Beigetöne sorgen für ein warmes Raumklima und eine angenehme Atmosphäre. Durch eine Rampe im Eingangsbereich und einen Lift über alle drei Geschoße ist das Gebäude barrierefrei zugänglich. 

Der Kindergarten ist eingeteilt in:

  • Gruppenraum im Erdgeschoß 
  • „Raum der Stille“, welcher als Ort der Begegnung,
    sowie als Schlafraum für die Kinder der Nachmittagsbetreuung genützt wird.
  • Zwischenraum, der als zusätzlicher, großzügiger Spielbereich für die Kinder dient. 
  • Büro & Nebenraum im Erdgeschoß 
  • WC Anlage im Erdgeschoß
  • Gruppenraum im Untergeschoß mit vollausgestattem Küchenblock
  • Garderobe
  • WC mit Wickeltisch im Untersgeschoß
  • Büro im Untergeschoß, wo sich Bastelmaterial, Bücher- und Spieleschränke befinden.
Kontakt:  Kindergarteleiterin Carola Glantschnig
Adresse: Döllach 130, 9843 Großkirchheim
Tel.: +43 (0) 4825 6206
E-Mail.:  kiga-grosskirchheim@gmx.at

Die Kindheit ist eine sehr sensible Phase des Lebens,

in der der Mensch am meisten lernt.

Hier können Samenkörner gesät werden,

die später gut geerntet werden können.

Der Kindergarten wird von Carola Glantschnig geleitet.

Mäusegruppe: Sabrina Kaponig leitet die Kleinkindergruppe. Unterstützt wird sie dabei von Johanna Granitzer.

Regenbogengruppe: Carola Glantschnig und Elisabeth Suntinger betreuen die Vorschulgruppe.

Nachmittagsbetreuung: Karin Mösslacher

Kindergartenassistenz: Nadja Jakober


Unser pädagogischer Auftrag:

  • Begleitung und Unterstützung von Eltern und Familien in ihrer Erziehungsverantwortung
  • Planung und Durchführung der Bildungs- und Erziehungsarbeit unter Berücksichtigung der individuellen Grundbedürfnisse eines jeden Kindes
  • Spielen - Staunen - Erleben als die Form des kindlichen Lernens respektieren

Wir bekennen uns zu:

  • Wertschätzung eines jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit
  • Liebe, die niemanden ausgrenzt
  • einen respektvollen Umgang miteinander
  • einem gemeinsamen Füreinander und Miteinander
  • religiösen Gegebenheiten und zum Kennenlernen der Feste im Jahreskreis

Wir wollen Ihrem Kind durch Vorausgehen, Nachgehen, Mitgehen, Gehen lassen und Erwarten Wegbegleiter sein.